Endlich wieder Schwimmwettkampf – Schwimmverein Waiblingen in Mühlacker am Start

Nach nahezu 1 ½ Jahren konnten vergangenes Wochenende insgesamt 21 Schwimmer:Innen des Schwimmvereiens Waiblingen – überwiegend aus unseren Nachwuchsteams – der  Jahrgänge 1998 bis 2011 endlich wieder bei einem Schwimmwettkampf auf die Startblöcke steigen. Die Schwimmer:Innen präsentierten sich beim zweitägigen 11. Internationalen Sendercup in Mühlacker als eine starke Mannschaft mit einer super Stimmung. Ein großer Dank geht dabei an die Betreuer, Kampfrichter und Trainer. Trotz durchwachsenem Wetter wurden viele persönliche Bestzeiten erzielt. Bei 112 Einzelstarts konnten insgesamt 23 Medaillen in den einzelnen Jahrgangswertungen gewonnen werden. Besonders erfolgreich war dabei Eileen Weishaupt mit 6 Medaillen: 2 zweite Plätze über 50 und 200m Freistil, 4 dritte Plätze über 50 und 100m Brust, sowie 100  Freistil und 200m Lagen. Pauline Schach ließ mit der Goldmedaille über 400m Freistil, 2 Silbermedaillen über 100m Freistil und 200m Lagen, sowie 4 Bronzemedaillen über 50m, 100m Rücken, 200m Freistil und 200m Rücken aufhorchen. Weitere Medaillengewinner waren: Felix Hemmeter (3.Pl. 200m Brust)), Greta Köhler (3.Pl. 100m Brust), Alisha Oster (1. Pl. 50 und 100m Brust, 3. Pl., 200m Brust) und Danielle Rebstein (1. Pl. 50m Brust, 2. Pl. 200m Brust, 3. Pl. 200 m Lagen). Gez (uwf)

SV Waiblingen erfolgreich bei den 16th Open Nationals in Luxembourg vertreten

Mit insgesamt 12 SchwimmerInnen war der Schwimmverein Waiblingen sehr erfolgreich bei den „16th Open Luxembourg Swimming Nationals“ vertreten. 8 Waiblinger SchwimmerInnen konnten dabei insgesamt 10 Medaillen einheimsen.

Die männliche 4x100m Freistilstaffel, mit Hannes Schenke, Tobias Coptil, Valentino Savicic und Niklas Rennert am Start, gewann in der Zeit  mit 3:47,40 in der Offenen Wertung mit dem 3. Platz die Bronzemedaille. Neben dieser Staffelmedaille konnte sich Hannes Schenke über 1500m Freistil gegen seine Konkurrenten erfolgreich durchsetzen und gewann den Wettkampf. Über 400m Freistil wurde er zudem noch Zweiter. Anna-Lisa Barth siegte über 50m Brust in der Zeit von 0:35,51 und erreichte über 100m Brust einen guten 3. Platz. Mit 3 Medaillen war auch Luisa Winkler sehr erfolgreich. Mit dem 2. Platz über 200m Freistil, und dritten Plätzen über 100 und 400m Freistil war sie die erfolgreichste SV Athletin. Hanna Kienzle mit dem 3. Platz über 50m Brust und Sara Faissler ebenfalls mit einem 3. Platz vervollständigen den sehr erfolgreichen Auftritt der Waiblinger in Luxembourg. (gez. uwf)

Deutsche Freiwassermeisterschaften – SV Waiblingen durch Hannes Schenke erfolgreich vertreten

In Münster fanden die Deutschen Meisterschaften Freiwasserschwimmen statt. Hannes Schenke, Jahrgang 2004, startete dort über 7,5 km und über 5 km. Bereits am Donnerstag, 24. Juni 21 startete er im Wettkampf 1 der Jugend über 7,5 km. Taktische begann er anfangs offensichtlich etwas zu schnell und musste dem hohen Tempo in der Mitte des Rennes dafür Tribut zollen. Gegen Ende des Wettkampfes steigerte er sich wieder deutlich und machte dabei einen super Job. In der Zeit von 01:31:57,26 erreicht er einen guten 12. Platz. Über die 5 km Strecke am 26. Juni 21 schwamm er wesentlich kontrollierter, musste aber viel kräftezehrende Führungsarbeit leisten. Mit der Zeit von 01:00:34,40 belegte er in der offenen Männerwertung den 38. Platz von 145 Teilnehmern Diese Zeit erbrachte in der Jahrgangswertung (2004) den 4. Platz. Cheftrainer Leon Scharkowski war mit den Leistungen von Hannes Schenke im ersten Freiwasser Wettkampf nach 2 Jahren sehr zufrieden! (gez. uwf)

Wettkampfbericht zu den Deutschen Meisterschaften

Schwimmverein Waiblingen bei den Deutschen Meisterschaften im Schwimmen in Berlin

Simeon Benner und Jörn Frerichs zeigten hervorragende Leistungen

 

Der Schwimmverein Waiblingen war bei den Deutschen Meisterschaften im Schwimmen in Berlin mit 2 Teilnehmern erfolgreich vertreten. Simeon Benner und Jörn Frerichs repräsentierten den Schwimmverein Waiblingen dabei in hervorragender Weise mit sehr guten sportlichen Leistungen. Simeon Benner ging im Vorlauf über 50m Brust an den Start. Mit neuer Bestzeit in 29,15 sec. qualifizierte er sich erfreulicherweise für das B-Finale. Mit der dort geschwommenen Zeit wurde er 14. Sein Vereinskamerad Jörn Frerichs erreichte über 100m Schmetterling in persönlicher Bestzeit von 56,16 sec. den 19. Platz. Im Vorlauf über 50m Schmetterling erreichte er mit persönlicher Bestzeit in 25,12 sec. die Qualifikation für das B-Finale. Dort konnte er sich mit erneuter Bestzeit in 25,07 sec. mit dem Erreichen des 12. Platzes unter Deutschlands Elite-Schwimmern belohnen.

Vorbericht zu den Deutschen Meisterschaften

Nach über einem Jahr ohne wirklichen Schwimmhöhepunkt findet endlich mal wieder ein großes Event statt. Simeon Benner und Jörn Frerichs messen sich bei den 132. Deutschen Meisterschaften mit der nationalen Elite.

Lang, lang ist’s her: Anfang 2020 steigen die beiden Schwimmer mit der Mannschaft des SV Waiblingen in die 2. Bundesliga auf. Nun, nach einer gefühlten Ewigkeit, steht für die Aktiven und ihren Trainer Leon Scharkowski mal wieder ein Saisonhöhepunkt an. Entsprechend motiviert sind alle Beteiligten. Die Deutschen Meisterschaften werden im Rahmen der “Finals 2021” mit 20 Sportarten und unter großer Medienbeteiligung stattfinden.

 

Der 24-jährige Simeon Benner hat sich mit der Zeit von 0:29,22 Sekunden über 50 Meter Brust für die DM-Vorläufe am Sonntag, 6. Juni, qualifiziert. Wie er startet auch Jörn Frerichs (27) zum wiederholten Mal bei deutschen Meisterschaften. Er sicherte sich mit den Zeiten von 0:25,30 Sekunden über 50 Meter (Start am Sonntag) und 0:56,71 Sekunden über 100 Meter Schmetterling (Starts bereits am Donnerstag) die Tickets für die Vorläufe.

 

Ausgetragen werden die Meisterschaften in der Schwimm- und Sprunghalle im Berliner Europasportpark (Prenzlauer Berg).