Glückwunsch an Dominik Franke. Deutscher Vizemeister über 100 m Lagen

(MSV) Vom 19. bis 22. November fanden in der Schwimmoper in Wuppertal die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften statt. Dominik Franke (Jahrgang 1990) und Lars Mödinger (Jahrgang 1995) sprinten neun Mal mit den Top Schwimmern Deutschlands.

Der Lagenspezialist Dominik Franke ist bei allen vier 50 m Sprints angetreten und über die 100 m Lagendistanz. Freitag, kurz nach 9 Uhr, Dominik steigt im schnellsten Vorlauf auf den Startblock, Höchstkonzentration beim Start. Nach nur 0:54,36 min. Anschlag und erstmal Schnellster und sicher qualifiziert für das A-Finale. Kurz noch den Sprint über 50 m Brust, ebenfalls in neuer persönlicher Bestzeit und Quali für das A-Finale durchgezogen. Durchatmen, nur einer ist noch schneller, Markus Deibler, 2010 Vizeweltmeister Kurzbahn über 100 m Lagen. Mittagspause und kurze Erholung, dann Spannung pur.

A-Finale 100 m Lagen: Bahn 4 Markus Deibler und Bahn 5 Dominik Frank.

Dominik kommt trotz nochmaliger Verbesserung seiner Vorlaufzeit nicht mehr an Markus Deibler vorbei, kann sich aber mit über 1 Sekunde Vorsprung, den Titel Deutscher Vizemeister Kurzbahn in neuer persönlicher Bestzeit 0:53,80 min. sichern. Glückwunsch und Gratulation.

Kurz danach noch das A-Finale 50 m Brust, ebenfalls die Vorlaufzeit getoppt, 0:27,65 Bestzeit, und mit Platz 5 aus dem Becken gestiegen.

Bereits am Donnerstag absolvierte Dominik die 50 m Rücken, Schnellster im B-Finale, Platz 9 in der Zeit 0:25,22 (Bestzeit) und noch das spannende A-Finale 50 m Schmetterling. Hier musste sich Dominik mit Steffen Deibler und Maximlian Oswald messen lassen und erreichte einen tollen 5ten Platz.

Zum Schluß rundete Dominik am Samstag seine tolle deutsche Kurzbahnmeisterschaft mit dem 6ten Platz im A-Finale der 50 m Freistilstrecke in der Zeit 0:22,27 min. ab.

Im gleichen Vorlauf wie Steffen Deibler (Weltrekordhalter über 50 Schmetterling und Schwimmer des Jahres 2010) geht Lars Mödinger über die 50 m Freistil Sprintstrecke an den Start. Mit neuer persönlicher Jahresbestzeit 0:22,92 min. hat Lars zum ersten Mal bei einer offenen Deutschen Kurzbahnmeisterschaft die Qualifikation für das B-Finale geschafft. Nach einer kurzen Mittagspause Höhepunkt für Lars, Start im Finale. Trotz großer Nervosität kann er seine tolle Vorlaufzeit auf die hundertstel Sekunde bestätigen und wird mit Platz 15 belohnt. Über die doppelte Distanz, 100 m Freistil und ebenfalls zusammen mit Steffen Deibler im schnellsten Vorlauf, verfehlte Lars nur knapp das B-Finale, Platz 23. Bereits am Donnerstag verbesserte er, zum Einstieg bei den deutschen Meisterschaften, um über zwei Sekunden seine persönliche Bestzeit bei 200 m Freistil, 1:51,15 min. und mit 0:25,19 min., neue persönliche Bestzeit, über die 50 m Schmetterling Sprintstrecke und damit Platz 25.

Dank der guten Vorbereitung, gemeinsames Kraft- und Wassertraining und der vor Ort Betreuung in Wuppertal durch Anto Kopic, Cheftrainer des SV Waiblingen, konnten sich Dominik Franke und Lars Mödinger voll auf ihre Rennen konzentrieren und ihre Stärken in den Sprints ausspielen. Eine eindrucksvolle, begeisternde und motivierende Deutsche Meisterschaft. Weiter so

DKM Poster 2014 Dominik Lars und Anto

Lade Karte ...

Date/Time
Date(s) - 2014-11-19 - 2014-11-22
Ganztägig

Location
Schwimmoper

Category(ies)


Ausschreibung

Veranstalter Protokoll
Vereins Protokoll