Internationales Schwimmfest Heidenheim

Internationales Schwimmfest Heidenheim

Mehr als 4100 Starts – Schwimmsport auf hohem Niveau

(RoS) Vom 22.03.2019 – 24.03.2019 zeigten die Schwimmer des SV Waiblingen, beim internationalen Schwimmfest in Heidenheim, eine starke Leistung.

Zahlreiche Bestzeiten, viele Podestplätze und zwei nationale Rekorde zeichneten das Wochenende aus. Unter besten Bedingungen konnten die Athleten diesen Wettkampf nutzen, um sich für verschiedene Meisterschaften zu qualifizieren.

Des Weiteren konnte der 50m – Bahn – Wettkampf von den Schwimmern, als Trainingswettkampf für die Langbahnwettkämpfe im Sommer, genutzt werden.

Nadia Tudo Cubells (JG. 97) konnte zwei nationale Rekorde aus Andorra brechen! Über die 100m Brustschwimmen schaffte sie es schon in den Vorläufen mit einer Zeit von 01:16,13 und steigerte sich im Finallauf auf eine Zeit von 01:15,72! Am Sonntag brach sie den zweiten nationalen Rekord über die 50m Brustschwimmen, in 00:34,91 und kam als zweite ins Finale!

Ian Mussenbrock (JG. 06) kämpfte sich auf Platz 10 in der deutschen Bestenliste über die 100m Schmetterlingschwimmen in 01:09.58. Über die 50m Schmetterlingschwimmen schaffte er es gleich auf Platz 3 in der deutschen Bestenliste.

Nele Herrlinger (JG. 07) schwamm über die 100m Brustschwimmen auf Platz 5 der deutschen Bestenliste, mit einer Zeit von 01:23.37 und über die 100m Rückenschwimmen auf Platz 9 in 01:16,34.

Tobias Coptil (JG. 04) erreichte eine starke persönliche Bestzeit über die 100m Rückenschwimmen, in 01:09,37 und knackte somit die Qualizeit für die BAWÜ. Olivia Magosch (JG. 96) gewann die 100m Freistilschwimmen im Finale und schaffte es auf Platz 2 im 100m Rückenfinale.

Im Jahrgang 2003 holte Mercedes Mussenbrock Silber über die 50m Freistilschwimmen, in 00:27,91 und knackte damit die Qualizeit für die DJM. Sie errichte Platz 12 in der deutschen Bestenliste.

Der SV Waiblingen kann zufrieden auf einen erfolgreichen, 3-tägigen Wettkampf zurückblicken.